dehaze shopping_basket

Funktionieren die Tracker von Weenect in meiner Gegend?

2G-Verbindungsfähigkeit

Unsere GPS-Tracker sind mit einer integrierten SIM-Karte ausgestattet, die im Produkt enthalten und mit dem 2G-Netz (GPRS) verbunden ist.

Diese SIM-Karte ist multinetzfähig, sie kann sich also mit mehreren Mobilfunkanbietern verbinden. Wenn sie in einer bestimmten Gegend einen Anbieter nicht finden kann, so versucht sie automatisch, sich mit einem anderen Netz zu verbinden. Auf diese Weise können wir eine Netzabdeckung von landesweit 99 % anbieten.

Hinweis: Ihr Mobilfunkanbieter hat keinerlei Einfluss darauf, ob der Tracker funktioniert oder nicht.

Länder mit Netzabdeckung

Unsere SIM-Karten sind auch multinational, sodass Sie unsere Tracker in mehr als 100 Ländern verwenden können, unter anderem in allen Ländern Europas.

Um die Liste der Länder mit Netzabdeckung einzusehen, klicken Sie hier:

Weiße Flecken

Wichtig zu beachten ist, dass es „weiße Flecken” gibt, wo das 2G-Netz besonders schwach ist, so dass unsere Tracker nicht richtig funktionieren. Weiße Flecken sind häufig Wälder und ländliche Gegenden.

Wenn Sie wissen wollen, ob Ihre Gegend betroffen ist, müssen Sie nur prüfen, ob Sie sich dort mit dem Handynetz verbinden können. Falls nicht: Gibt es einen anderen Mobilfunkanbieter, der in Ihrer Gegend ein stärkeres Netz betreibt? Sollte auch das nicht der Fall sein, werden unsere Tracker in Ihrer Gegend ganz sicher Verbindungsschwierigkeiten haben.

Vorteile des 2G-Netzes

Das 2G-Netz hat viele Vorzüge. Wir nennen Ihnen die beiden wichtigsten:

- Es ermöglicht, dass Geräte ohne Entfernungsbeschränkung funktionieren. Selbst wenn sich Ihr GPS-Tracker Hunderte von Kilometern entfernt oder in einem anderen Land befindet, können Sie ihn immer lokalisieren. Das ist ein großer Unterschied zu Bluetooth-Trackern, deren Reichweite nur ein paar Meter beträgt.

- Es ermöglicht eine GPS-Überwachung in Echtzeit (bis zu ein Standort alle 10 Sekunden) – unerlässlich, um ein Tier wiederzufinden, das ständig in Bewegung ist. GPS-Tracker ohne Abonnement, die mit den Netzen Lora oder Sigfox verbunden sind, bieten keine so hohe Frequenz bei der Standortermittlung und sind somit für die Suche nach verloren gegangenen Hunden oder Katzen völlig nutzlos.