Heute entscheiden sich viele Menschen dafür, einen Senior zu Hause zu pflegen. Dies kann jedoch einige Anpassungen erfordern, sowohl menschliche als auch materielle. Wie beispielsweise eine Unterstützung für den Alltag (Einkaufen, Pflegen, Putzen) und Arbeiten an Ihrem Zuhause. Das alles hat seinen Preis. Glücklicherweise gibt es finanzielle Unterstützung, um diese Kosten auszugleichen. Hier ist unser Leitfaden, damit Sie sich zurechtfinden und so lange wie möglich zu Hause bleiben können.

Unterstützung bei der Verbesserung des Alltags

  • Beihilfe für Pflegebedürftige

Diese Vergütung ist für pflegebedürftige ältere Menschen bestimmt. Ziel ist es, die Betreuung von Senioren, die ihre Selbständigkeit verlieren (zu Hause oder in einer Einrichtung), zu unterstützen.

Damit ist es möglich, folgende Ausgaben ganz oder teilweise zu finanzieren:

  • Häusliche Pflege (Haushaltshelfer, Essen auf Rä..)
  • Technische Hilfe (Wohnungsanpassung, Telealarm, Rollstuhl…)
  • Kommunale Zuschüsse

Auch bei Kreisämtern können Zuschüsse für Unterstützung beantragt werden.

  • Pflegekassen

Auch Ihre Kranken- oder Pflegekasse kann Ihnen ein breites Spektrum an Hilfeleistungen anbieten, z.B. bei der Anpassung Ihrer Wohnung. Zudem können Haushaltshilfen unter bestimmten Bedingungen bezuschusst werden.

Spezifische Förderungen für die Wohnung

In einigen Bundesländern kann die Wohnungsbauförderung einen Teil der Wohnungsbauarbeiten subventionieren. Diese müssen dazu dienen, einen Senior zu Hause zu pflegen und den Alltag zu erleichtern. So kann die Installation eines Treppenlifts, die Renovierung eines Badezimmers usw. unterstützt werden…

Besondere Unterstützung für behinderte ältere Menschen

  • Wohnraum

Die Pflegekasse kann einen Teil der Wohnanlage eines behinderten Senioren übernehmen.

Die KfW-Bank kann sich auch mit finanzieller Unterstützung für behindertengerechte Wohnungsumbauarbeiten beteiligen.

  • Leistung von Rehabilitationsträgern

Das Ziel verschiedener Rehabilitationsträger ist es, zur Finanzierung von Hilfen beizutragen, die durch den Verlust der Autonomie von Menschen mit Behinderungen erforderlich sind. Zum Beispiel menschliche Hilfe, materielle Hilfe (Kauf oder Reparatur von behindertengerechter Ausstattung, Wohnungsumbau) oder tierische Hilfe. So ist möglich, einen Senior zu Hause zu pflegen.

Spezifische Hilfe nach einem Krankenhausaufenthalt

Hierbei handelt es sich beispielsweise um häusliche Pflege und pflegerische Betreuung.  Diese wird von der Krankenkasse finanziert. Sie ermöglicht es älteren Menschen, die sich im Krankenhaus befinden, von Angeboten Gebrauch zu machen, um sich nach dem Krankenhausaufenthalt zu Hause entspannt zu erholen. So kann sie menschliche, medizinische und technische Hilfe erhalten.

Steuermaßnahmen

Einige Steuermaßnahmen ermöglichen es Ihnen, einen Teil der Kosten, die im Zusammenhang mit der Einstellung einer Haushaltshilfe oder Ihrer Baumaßnahmen entstanden sind, zu decken.

  • Steuergutschrift

Abhängig von der geleisteten Arbeit und den Beschäftigten können Sie einen Teil des gezahlten Betrages von Ihrer Steuer abziehen.

  • Steuererleichterungen

Für Ihre Aufwendungen für Handwerksleistungen können Sie ebenfalls von Steuererleichterungen profitieren.

Und damit alle beruhigt sind, ein Weenect Silver GPS Tracker, der es älteren Menschen ermöglicht, ihre Betreuer mit der Alarm-Taste zu alarmieren. Eine gute Hilfe, um einen Senior zu Hause zu pflegen.

Dieser Artikel kann einem Ihrer Verwandten oder Freunde helfen? Teilen Sie ihn über die sozialen Netzwerke mit ihm!

 

Autor: Weenect

Weenect, leader de la géolocalisation familiale, propose une gamme de traceurs GPS pour les différents membres de la famille : les enfants, les seniors, les chiens et chats. Ce blog a vocation à aider les familles dans leur vie quotidienne.