Sie haben vor, mit Ihrem Hund in den Urlaub zu fahren? Aufgepasst: Die Ferien mit ihren vierbeinigen Freund sollten gut vorbereitet sein! Wie bereiten Sie sich am besten vor? Wir haben alle Antworten für Sie!

Was sollte in Ihrem Koffer auf keinen Fall fehlen?

Egal ob Sie ein Hotelzimmer oder ein Appartement mieten oder einfach campen gehen: Lassen Sie sich im Voraus schriftlich von Ihrer Unterkunft bestätigen, ob diese Haustiere erlaubt! So verhindern Sie unangenehme Überraschungen vor Ort. Nehmen Sie zudem folgende Gegenstände mit in Ihr Reisegepäck.
– Kleiner Koffer mit Notfallmedizin
– Einige der Lieblingsspielzeuge Ihres Hundes
– Wenn an Ihrem Zielort oder in der Zielregion die übliche Hundenahrung nicht verkauft wird, nehmen Sie ausreichend davon mit

Achten Sie darauf, die verwaltungstechnischen Vorschriften einzuhalten

Prüfen Sie den aktuellem Stand der Impfungen

Achten Sie vor der Fahrt in die Ferien darauf, ob alle notwendigen Impfungen des Hundes auf dem aktuellen Stand sind.
Gut zu wissen: Impfungen gegen Tollwut sind ab einem Alter von 3 Jahren verpflichtend
– Für Hunde, die mit Ihnen außerhalb Frankreichs reisen;
– Für die Rückkehr nach Frankreich;
– Für Hunde, die nach französischem Gesetz als gefährlich gelten
Die Impfung gegen Tollwut ist bei einer erstmaligen Impfung nur 21 Tage nach Durchführung wirksam und weniger als ein Jahr nach jeder Auffrischungsimpfung. Denken Sie auch daran, dass Kennzeichnungspflicht für mit Ihnen reisende Hunde besteht, wenn Sie außerhalb Frankreichs reisen. Zudem müssen Sie jederzeit Impfungen gegen Tollwut nachweisen können

Als „Dog Friendly“ ausgewiesene Strände

Für Hundebesitzer ist nicht immer sofort ersichtlich, ob an einem Strand ein Hundeverbot herrscht. Um herauszufinden, welche Strände als „Dog Friendly“ deklariert sind, können Sie sich während Ihres Urlaubs direkt vor Ort im Rathaus oder im dortigen Fremdenverkehrsamt über die Einstufung der Strände informieren. Wenn Sie einen geeigneten Strand gefunden haben, sollten Sie stets daran denken ausreichend Hundekot-Tüten mit sich zu führen.

Denken Sie an die notwendigen Hilfsmittel

Gerade im Juli und August gehen besonders viele Tiere verloren: Der Grund dafür ist, dass es gerade zu dieser Zeit viele Ursachen gibt, die zu so einer Situation führen können (z.B. Aufenthalt an einem neuen bzw. unbekannten Ort, Ablenkung durch diverse Faktoren, Stress, Hitze etc.)
Im Sommer gibt es besonders viele Faktoren, die bei Ihrem Hund ein Gefühl von Angst auslösen können. Dadurch steigt auch die Gefahr, dass Ihr Hund entlaufen könnte. Um dies zu verhindern, ist es ratsam, dass Sie Ihren Hund zu Hause lassen und darauf achten, dass er von dort aus nicht ausbrechen kann. Sie können ihren Hund aber auch einfach mit einem sog. „GPS-Tracker“ ausstatten: Damit kann Sie Ihr Tier überall hin begleiten und Sie müssen sich dennoch überhaupt keine Sorgen machen. Mit unseren GPS-Tracker Weenect Pets wissen Sie beispielswiese immer, wo sich Ihr Hund gerade befindet. Ihr Tier muss dafür nur ein kleines Halsband tragen: Der darauf befestigte GPS-Tracker ermöglicht eine genaue Ortsbestimmung zu jedem beliebigen Zeitpunkt – und das ganz ohne Entfernungsbeschränkung.

Vorbereitung einer Reise mit Hund ins Ausland

Wenn Sie Frankreich verlassen und ins Ausland reisen wollen, müssen Sie über einen EU Heimtierausweis für Ihren Hund verfügen. Dieser wird ausschließlich durch den Tierarzt ausgestellt. Der EU Heimtierausweis bescheinigt die aktuelle Tollwutimpfung, weist Identifikationsmerkmale aus und dient als Impfpass.

Vorbereitung einer Flugreise mit dem Hund ins Ausland

Wenn Sie eine Flugreise mit Ihrem Haustier planen, müssen Sie dies schon bei der Buchung Ihrer Tickets angeben und sich selbst über die Reisebedingungen mit dem Tier informieren. Wiegt Ihr Hund beispielsweise unter 4 kg, kann dieser mit Ihnen in einer geeigneten Tasche in der Kabine mitfliegen. Wiegt Ihr Hund über 4 kg, reist er in einer speziellen Transportbox (belüftet, beheizt und verfügt über eine Druckausgleichsfunktion) im Laderaum des Flugzeugs.
Vorabinformation und Vorbereitung sind für einen gelungenen Urlaub mit Hund unerlässlich. Für Ihren vierbeinigen Begleiter sollte Ihnen dabei nichts gut genug sein!

Um mit Ihrem Hund ins Ausland zu reisen können, müssen Sie sich durch Ihren Tierarzt einen EU… Klick um zu Tweeten

 

Autor: Weenect

Weenect, leader de la géolocalisation familiale, propose une gamme de traceurs GPS pour les différents membres de la famille : les enfants, les seniors, les chiens et chats. Ce blog a vocation à aider les familles dans leur vie quotidienne.