Es ist immer ein schwieriger Moment, wenn ein Senior nicht mehr dazu in der Lage ist, in seinen eigenen vier Wänden zu leben. Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern und damit Sie für sich und Ihre Angehörigen die richtige Wahl treffen, stellen wir Ihnen heute die wichtigsten Unterscheide zwischen einem Altenheim und dem betreuten Wohnen für Senioren vor.

Altenheim oder betreutes Wohnen: Wovon sollten Sie Ihre Entscheidung abhängig machen?

Ihre Entscheidung wird grundsätzlich von zwei zentralen Faktoren abhängen: Dies sind zum einen der gewünschte Grad der Selbständigkeit des zukünftigen Bewohners und zum anderen der mehr oder weniger starke Bedarf an medizinischer Versorgung. Das zur Verfügung stehende Pflegepersonal und die medizinische Versorgung unterscheiden sich nämlich deutlich von Haus zu Haus und zwischen Altenheim und betreutem Wohnen. Im Folgenden stellen wir Ihnen die wichtigsten Unterscheide zwischen einem Altenheim und dem betreuten Wohnen vor.

Altenheim oder Pflegeheim

Mit dem Begriff Altenheim kann sowohl ein Altenheim als auch ein Pflegeheim für ältere Menschen gemeint sein.

Das Altenheim

Altenheime sind für ältere Menschen ausgelegt, die noch relativ selbstständig sind. Dort werden verschiedene Leistungen angeboten wie z.B. Unterbringung, Mahlzeiten, Betreuung, Wäscheservice sowie alltägliche Pflege. Wenn der Bewohner spezielle medizinische Bedürfnisse hat, muss er jedoch selbst einen medizinischen Dienst oder Krankenpfleger beauftragen.

Das Pflegheim

Ein Pflegeheim ist eine Einrichtung, in der pflegebedürftige Menschen untergebracht sind. Der Abhängigkeitsgrad der Versorgung durch Dritte ist meist sehr hoch. Die medizinische Versorgung steht hier im Vordergrund und wird meist intern erbracht.

Betreutes Wohnen

Dabei handelt es sich um spezielle Wohnheime für Menschen ab 70 Jahren (gegenüber durchschnittlich 85 Jahren im Altenheim). Diese Wohnheime verfügen über individuelle, kleine Appartements und sind damit gewöhnlichen Wohnungen nachempfunden. Die Appartements können individuell mit eigenen Möbeln eingerichtet werden. Diese Wohnheime bieten, wie auch Alten- und Pflegeheime, eine Reihe nützlicher Dienstleistungen wie z.B. Mahlzeiten, Wäscherei, Freizeitaktivitäten etc. an.
All dies sind Überlegungen, die uns alle einmal, ob wir wollen oder nicht, beschäftigen werden. Für den Fall, dass Ihr Angehöriger zunächst einmal in seinen eigenen vier Wänden verbleibt und weiterhin selbständig ist, haben wir eine passende Lösung, damit Sie auch aus der Ferne immer ein wachsames Auge auf ihren Angehörigen haben und ihn bei Bedarf unterstützen können. Mit unserem GPS-Tracker Weenect Silver kann Sie Ihr Angehöriger im Falle von Schwierigkeiten problemlos benachrichtigen. Dazu genügt ein kurzer Druck auf den gut sichtbaren „SOS-Button“. Von Ihrer Seite aus haben Sie zudem die Möglichkeit, jederzeit die GPS-Position Ihres Angehörigen zu bestimmen.

Altenheime sind für ältere Menschen ausgelegt, die noch relativ selbstständig sind Klick um zu Tweeten

 

Autor: Weenect

Weenect, leader de la géolocalisation familiale, propose une gamme de traceurs GPS pour les différents membres de la famille : les enfants, les seniors, les chiens et chats. Ce blog a vocation à aider les familles dans leur vie quotidienne.